„Papageno und die Zauberflöte“ mit der Tourneeoper Mannheim

Am 4. und 5. April 2017 gastierte die Tourneeoper Mannheim in der Grundschule Bad Schwartau und präsentierte den Schülerinnen und Schülern der Schule das Stück „Papageno und die Zauberflöte“. Die Vorstellungen dauerten etwa 60 Minuten, im Anschluss daran konnten die Kinder den Darstellern noch Fragen stellen.

Der Schulförderverein unterstützte die Veranstaltung, sodass der Beitrag für die Kinder auf 3,-Euro reduziert werden konnte.

Hier einige Rückmeldungen aus der Klasse 4b:

„Glockenspiel und Zauberflöte

Die Geschichte handelt von Papageno und Papagena. Der Vogelfänger Papageno will seinen Kindern, den Pagagenis, die Geschichte erzählen, wie er und seine Frau Papagena sich kennengelernt haben. Doch dabei kommt immer nur Quatsch heraus, denn er erzählt immer nur vom charmanten und gutaussehenden Papageno. Papagena kommt dazu und erzählt die Geschichte richtig.  Denn die Geschichte handelt eigentlich  vom Prinzen Tamino und Pamina, der Tochter der Königin der Nacht. Und bei der Befreiung von Pamina spielen auch Papageno und Papagena eine Rolle.

Die Schauspieler kamen aus Mannheim, um uns das Stück vorzuführen.

Ich fand das Stück sehr gut und beide Schauspieler hatten eine sehr schöne Stimme. Bewundernswert fand ich, dass nur zwei Schauspieler die sechs zu besetzenden Rollen spielten.

Ich würde das Stück auch ein zweites Mal anschauen. Ich kann die Vorstellung nur empfehlen.“

Pauline Jordt

 

„Papageno und die Zauberflöte

In dem Stück geht es um einen Vogelfänger, Papageno, der ein Glockenspiel bekommen hat, um Pamina, die Tochter der Königin der Nacht zu befreien. Sein Weggefährte Tamino hat eine Zauberflöte bekommen. Ob sie es schaffen, Pamina zu retten?

Der Papageno wurde von Albert und die Papagena von Theresa gespielt.

Albert ist 33 Jahre alt und Theresa ist 24 Jahre alt. Beide können gut singen und schauspielern.

Mir hat die Oper gut gefallen. Beide Daumen oben!“

Kaja Maria Roll

 

„Papageno und die Zauberflöte

Dieses Stück hat echt Spaß gemacht. Es war sehr lustig. Die beiden Darsteller haben auch sehr gut gesungen. Leider konnte ich auf der Bühne nicht mitmachen. Es ist erstaunlich, dass nur zwei Schauspieler allein das ganze Stück aufgeführt haben. „

Muqades Mazhar

 

 

Für die einzelnen Aufführungen wurden aus jeder Klasse drei Schülerinnen und Schüler ausgewählt, die die beiden Darsteller auf der Bühne unterstützen sollten. Die Kinder waren -wie man sieht- mit viel Freude dabei.